Arbeiten mit Mojo bei ORF Online

Das CMS hinter ORF.at

Mojo heißt die aktuelle Version des ORF Online Content Management Systems, das intern entwickelt und betreut wird. Mit einem Screencast wird das System vorgestellt, das die Redaktionen verwenden um Stories effizient und problemlos zu publizieren.

Die verwendeten Basistechnologien sind OpenSource und damit frei verfügbar. Darauf aufbauend entwickelt die ORF Online maßgeschneiderte Lösungen in enger Kooperation mit den Redakteuren. Zum Einsatz kommen dabei klassische userzentrierte Methoden (zb Prototyping). Zu den Basistechnologien gehören vor allem das Webapplikationsframework Helma und die clientseitige JavaScript Bibliothek jQuery . Die markanteste technische Neuerung in Mojo ist der starke Einsatz von clientseitigem JavaScript: Erst damit konnten die hohen Ansprüche an das User-Interface (Interaktion, Usability etc.) umgesetzt werden.

Das Video ist in 1280x720, sollte also im Vollbildmodus gut anzusehen sein. In den nächsten Wochen wird es hier noch mehr Stories zum Thema Mojo zu lesen geben.

mojo11_22.mp4
Länge: 20std 23min 50sec
MP4 (40,39 MB)

Mojo Screencasts

Marius Lessiak,